Das war die 1. Blogparade mit der Eule

Die erste Blogparade mit der Eule hat ganz fantastische Ergebnisse hervorgebracht, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Die Eule und Ich hatten großen Spaß mit den schönen Beiträgen, die uns so manches Lächeln entlockten.

Blogparade mit der Eule
Was auf diesem Bild passiert ist, habt ihr in der Blogparade fantasievoll beschrieben.

Die Eule der Minerva

(Beitrag von text-projekt.de)

Sie wachte auf und spürte das ihre Umgebung sich verändert hatte.
Ihre Umgebung hatte sich verändert, wie fast jedesmal wenn sie aufwachte.
Nur heute war es noch merkwürdiger – sie war … nackt. Zum ersten Mal? Sie konnte sich nicht erinnern. … Weiterlesen

Mythos Eule – und jetzt?

(Beitrag von sketchnet.de)

Hi, Ihr,
ich darf mich vorstellen?
Gestatten, Eule. Der Vogel, der die Göttin der Weisheit begleitet. Ich bin Mythologie pur. Was ich symbolisiere, liegt an Euch. Und Ihr macht Euch jetzt mal Gedanken, was hier passiert ist. Wie ist die Situation auf diesem Bild zustande gekommen, und wie geht es weiter? … Weiterlesen

Ein dadaistisches Eulengedicht

(Beitrag von Der Metabølist)

eule. eule-popeule.
tolleule moreule tanneule
barnakeule fahrnabeule
eule. eule – du fäule.
Weiterlesen

Eulenjagd

(Beitrag von die stachelbeere)

Panisch sah sich die kleine Eule um: Wurde sie verfolgt? Konnte sie ihre Verfolger abschütteln? Puh, es sah ganz danach aus. Die Eule schaute sich um, um zu sehen, wo sie eigentlich war. Sie hatte sich so sehr beeilt, zu entkommen, dass sie ihre Umgebung kaum wahrgenommen hatte. … Weiterlesen

Alle Teilnehmer/innen

Ich möchte mich bei allen Teilnehmer/innen bedanken und hoffe, euch hat die Blogparade auch so viel Spaß gemacht wie mir. Eine letzte Frage bleibt noch zu klären:

Wer hat das Eulen-T-Shirt gewonnen?

Das Los hat entschieden, dass der Beitrag von sketchnet gewonnen hat. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Shirt.

Außerdem interessiert mich eure Meinung: Wie soll es mit der Eule auf Erdbeerfleisch.de weitergehen?

2 Gedanken zu „Das war die 1. Blogparade mit der Eule

  1. tp Antworten

    Man könnte die Eula philosophisch betrachten. Aber da hast Du die besseren Voraussetzungen 🙂

    Evtl. könnte man die Eula nach Athen … och … ne doch nicht. Das wäre zu plump.

    Je nach Reichstagnähe wären auch schöne Bilder und Besuche möglich.

    „Die Eule im Büro der SPD-Fraktion.“
    „Die Eule in der Kantine der Security.“
    „Die Eule auf dem Schoß von Gregor Gysi.“
    Oder eine Museumstour mit der Eule.
    Das käme nun drauf an ob wie viele eulige Kunstwerke unsere Hauptstadt hergibt.
    Da hätte die Eule ja ein artgegebenes Interesse?

    Liebe Grüße
    tp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.